Marktsuche Anfahrt <

Sicher unterwegs

Reisen mit tierischen Mitfahrern

Ob für die schnelle Fahrt zum Tierarzt, den Ausflug an den See oder für eine längere Tour in eine andere Stadt, damit Ihr tierischer Begleiter sicher im Auto untergebracht ist, sollten Sie einige Dinge beachten. Hunde im Auto müssen gesichert sein – sonst gibt es Ärger.
Der Gesetzgeber betrachtet Hunde als Fracht und ist die nicht gesichert, drohen Bußgeld und im schlimmsten Fall Punkte in Flensburg. Das hat seinen Grund, denn bei einem plötzlichen Bremsmanöver kann Bello sich und auch Sie und Ihre Mitfahrer schwer verletzen. Deshalb vor dem Start heißt es auch für den Hund: Anschnallen nicht vergessen.
In Ihrem ZOO & Co.-Fachmarkt finden Sie auf Hundebedürfnisse abgestimmte Geschirre. Der Vorteil, Sie brauchen das Auto nicht umrüsten, das Geschirr wird einfach am vorhandenen Gurt auf der Rückbank befestigt. Die Polsterung an Brust, Hals und Bauch macht das Tragen für Ihren Beifahrer angenehm. Eine Decke schützt die Polster vor Schmutz und Haaren. Diese klassische Anschnallvariante ist besonders für mittelgroße Hunde geeignet.

Große Hunde sind am besten im Kofferraum aufgehoben. Ein Trenngitter zwischen Kofferraum und Fahrkabine schützt sie und ist leicht zu montieren. Idealerweise installieren Sie in Ihrem Kofferraum eine feste Box, in der der Hund die Fahrt verbringt. So ist auch er auch bei einem Unfall besser geschützt. Eine Kuscheldecke, sein Lieblingsspielzeug und ein kleiner Snack machen die Fahrt für ihn angenehm.
Für kleine Hunde empfiehlt sich eine Transportbox, die auf den Sitz geschnallt wird. Stellen Sie die Box nicht in den Fußraum, hier sammelt sich die Wärme. Bei einem Unfall kann die ungesicherte Box sich zudem lösen und so zur Gefahr für die Reisenden werden.

Den Hund ans Auto gewöhnen

Der erste Kontakt mit dem Auto ist für Ihren Liebling oft mit viel Aufregung verbunden, denn es ist meist die Fahrt vom Züchter zu Ihnen nach Hause. Die Situation ist ungewohnt, seine vertraute Familie hat er gerade verlassen. Das kann für den nervösen Hundemagen schon einmal zu viel werden. Starten Sie daher mit dem eigentlichen Training nachdem Ihr Welpe sich bei Ihnen eingelebt hat. Lassen Sie ihn im ersten Schritt das Auto erkunden. Ist die Neugierde nicht groß genug, hilft ein kleiner Snack. Größere Hunde können alleine ins Auto springen, Ihren Welpen setzen Sie sanft ins Auto. Eine Kuscheldecke und das Lieblingsspielzeug geben das Gefühl von Vertrautheit. Sprechen Sie mit ihm und lassen sie ihn den Wagen erkunden. Zwingen Sie ihn nicht, länger als nötig im Wagen zu bleiben.

Füttern Sie Ihren Hund nicht direkt vor der Fahrt, um den Magen nicht zu reizen. Etwa zwei Stunden vor der großen Fahrt sollte die letzte Mahlzeit sein. Halten Sie trotzdem stets Küchenpapier und etwas Wasser zum Wegwischen eines kleinen Malheurs bereit. Gewöhnen Sie ihn vorher an das Motorengeräusch und steigern Sie die Fahrzeit nur langsam. Für die erste Fahrt ist eine kurze Runde um den Block ausreichend.
Hat Ihr Hund Angst, sprechen Sie ruhig mit ihm. Unterbrechen Sie die Fahrt, wenn er panisch wird. Sorgen Sie dafür, dass er die Fahrt mit einem positiven Erlebnis verbindet, zum Beispiel mit einem Besuch der Hundewiese, wo seine Freunde sind. Oder auch zu Ihrem ZOO & Co.-Fachmarkt, wo er nach überstandener Fahrt ein Leckerli als Belohnung winkt.

Tipps:

  • Hund während der Fahrt immer sichern
  • Kleine Hunde sind in der Transportbox sicher untergebracht
  • Mittelgroße Hunde sichern Sie mit Gurt und Brustgeschirr
  • Große Hunde bekommen eine eigene Box im Kofferraum
  • Eine Decke schützt die Polster vor Schmutz und Haaren

 

Unsere Empfehlungen

TRIXIE Autoschutzgitter für den Kofferraum

Maße ca.: Breite: 96-163 cm; Höhe: 34-48 cm
Farbe: silber/schwarz

  • Aus leichtem aber stabilem Aluminium
  • platzsparende Befestigung, Nutzung des kompletten Kofferraums möglich
  • für den Transport von Tieren oder Gegenständen im Kofferraum
  • Breite und Höhe stufenlos verstellbar
  • müheloser und schneller Ausbau bei Nichtgebrauch
  • geringes Gewicht durch Aluminiumstreben

azoona® Transportbox

Maße: ca. 56 x 35 x 38 cm

  • mit Belüftungsschlitzen für optimale Luftzirkulation
  • mit Tragegriff und stabiler Metalltür
  • sichere Fahrt im Auto durch das Anschnallen mit dem Sicherheitsgurt
  • für alle Tiere bis ca. 9 kg geeignet