Marktsuche Anfahrt <

Breitblättriges Speerblatt

Anubias barteri var. barteri ist eine anspruchslose Pflanze. Sie wird etwas größer als Anubias barteri var. nana, wird jedoch unter den gleichen Bedingungen gezüchtet.

Anubias barteri ist bezüglich Größe und Blattform sehr variabel. Ein optisches Highlight der Anubias barteri ist deren Rhizom. Dabei handelt es sich um ein Sprossenachsensystem, welches die Basis der Aquarienpflanze darstellt. In der Natur wächst das Breitblättrige Speerblatt wie andere Arten der Anubias in schattigen oder aber halbschattigen Bereichen von Gewässern, die schnell fließen. Man findet die Pflanzen daher im Spritzwasserbereich von Steinen und Wurzeln oder halb untergetaucht. Wie andere Anubias-Arten pflanzt man die Anubias barteri am besten an eine schattige Stelle, um den Algenwuchs auf den Blätter einzuschränken. Das Breitblättrige Speerblatt hebt sich durch eine Besonderheit von anderen Aquarienpflanzen ab: Die Pflanze ist für Terrarien und Aquaterrarien geeignet. Ein weiterer Pluspunkt der Pflanze im Bereich Aquaristik: Pflanzenfressende Fische fressen die sehr zähen und robusten Blätter der Anubias barteri nicht. Die Vermehrung des Breitblättrigen Speerblatts erfolgt übrigens dadurch, dass das Rhizom geteilt wird.

Familie: Araceae 
Kontinent: Afrika 
Region: Westafrika 
Höhe: 25-45 cm 
Breite: 15 cm 
Lichtverhältnisse: sehr gering-mittel 
Temperatur: 20-30 °C 
Härte-Toleranz: sehr weich-sehr hart 
pH-Toleranz: 5,5-9 
Wachstum: sehr langsam 
Einfachheit: einfach