Marktsuche Anfahrt <

Haut- und Fellpflege bei Hund & Katze

Die Pflege von Haut und Haarkleid bei Haustieren sollte nicht vernachlässigt werden. Besonders betroffen sind langhaarige Hunde- oder Katzenrassen. Ist das Fell schuppenfrei und glänzend, ist dies ein gutes Zeichen, dass der Stoffwechsel des Tieres gut funktioniert.

Erfahre mehr in unserem Informationsvideo mit Tierarzt Dr. Stefan Knoop!




Tipps zur Pflege der Haut und Fell an den Pfoten von MOSER


Zeig mir deine Pfote und ich weiß wie es dir geht!


Pfotenpflege wird gerne mal mit dem Krallenkürzen gleichgesetzt. Doch wenn Sie die Haut und das Fell an den Pfoten Ihres Hundes regelmäßig beobachten, werden Sie erkennen, wie es Ihrem Hund gerade geht und erkennen schnell sollte sich der Zustand verändern. Wenn sich Ihr Hund häufig die Pfoten ableckt, kann dies ein wichtiges Signal sein. Schmerzen, Allergien/Unverträglichkeiten oder auch psychische Belastungen tragen „Pfotenlecken“ als Indiz mit sich. Ob es sich nur um ein harmloses Kitzeln handelt, oder ob Sie tatsächlich Handeln müssen, erkennen Sie, wenn sich die Pfoten verändern. Regelmäßige Pflege verringert nicht nur das Kitzeln, sondern hilft auch Ihnen als Frauchen/Herrchen die Situation richtig einzuschätzen. Die folgenden Steps zeigen Ihnen, wie Sie richtig und umfänglich vorgehst.

Pfoten waschen

Nach einem Spaziergang sollten die Pfoten sauber gemacht werden. Dazu eignet sich entweder die Badewanne oder eine Schüssel mit Wasser. Eine sanfte, ph-neutrale Seife hilft euch Bakterien zu entfernen. Für wasserscheue Kandidaten können Sie ein feuchtes Handtuch verwenden, mit dem Sie die vier Pfoten und eventuell sogar die Beine abrubbeln. Anschließendes Bürsten am ganzen Körper hilft auch Zecken frühzeitig zu erkennen oder vielleicht sogar kleine Wunden direkt zu versorgen.

Fell kurz halten

Unabhängig von der Rasse Ihres Lieblings sind möglichst kurze Haare an den Pfoten von Vorteil. Vor allem zwischen am Ballen sollte kein Fell hervorstehen. Aber auch das Fell der Beine sollte den Boden nicht berühren. Um die Haare sanft und regelmäßig zu kürzen, sollten Sie einen Trimmer verwenden, wie zum Beispiel die MOSER Prima, sie wurde speziell für die filigrane Arbeit an den Pfoten entwickelt. Da ein Hund Schwimmhäute besitzt, sollten Sie nicht zwischen die Zehen fahren. Die Haare um den Ballen können Sie bedenkenlos kürzen. Dafür fahren Sie einfach mit dem Trimmer sanft über das abstehende Fell. Durch kurzes Fell wird die Angriffsfläche für Bakterien reduziert und Sie sehen besser zur Haut. Treten Rötungen unterhalb der Haare auf, könnte das auf eine Unverträglichkeit hinweisen.

Moser - Prima Haartrimmer

 

Kabelloser Tierhaartrimmer "Prima"

 

  • Für alle Feinarbeiten an Gesicht, Ohren, Pfoten und Genitalbereich
  • kabellose Detailschur
  • Professioneller Edelstahl-Schneidsatz
  • Super leicht (Nur 135g)
  • Sehr leise
  • Leistungsstarker Akku für bis zu 100 Minuten Laufzeit und 2h Schnellladung

Balsam für die Pfote

Wie bei den Händen von Frauchen oder Herrchen, hilft es der Haut an den Pfoten, wenn abschließend zur Pflege noch ein Balsam aufgetragen wird. Aber Vorsicht, Cremes oder Salben sind nahezu immer auf Fettbasis. Diese verstopfen die Poren der Haut, welche Ihr Hund nutzt, um seine Körpertemperatur zu regeln. Ein Pfötchenspray ist hier die bessere Lösung, es zieht sofort ein und ist gleichzeitig eine wohltuende Erfrischung für die Pfoten.

Gepflegte Haut und Fell an den Pfoten machen Abenteuer beim Gassigehen sicherer und helfen Ihrem Hund gesund zu bleiben. #healthyanimalsarehappyanimals

Moser - Pretty Paw Pfötchenspray

 

Pflege-Pfötchenspray "Pretty Paw"

 

  • Für Hunde und Katzen geeignet
  • Sanfte Formel mit natürlichen, pflegenden Inhaltsstoffen
  • Einfache & schnelle Anwendung
  • Schutz für die Pfoten speziell in den Wintermonaten
  • Optimal auch für unterwegs und auf Reisen