Marktsuche

Unsere Themen im Aquaristik-Ratgeber

Aquarienpflanzen

Aquarienpflanzen erfüllen eine Vielzahl an essenziellen Aufgaben im Aquarium. Sie erzeugen zum einen den lebensnotwendigen Sauerstoff. Je mehr Pflanzen im Aquarium sind und je besser sie wachsen, umso mehr Sauerstoff erzeugen sie. Ein dichter Pflanzenbestand bietet Ihren Fischen zudem natürlichen Schutz und reduziert Stress. Da gut wachsende Aquarienpflanzen viele Abfall- und Schadstoffe verarbeiten und dadurch natürlich gesundes Wasser schaffen, zahlen sie auch noch auf andere Weise auf die Gesundheit Ihrer Fische ein. Fische fühlen sich in Aquarien mit gutem Pflanzenwachstum sichtbar wohler und sind gesünder.

Die Auswahl der passenden Aquarienpflanzen

Welche Wasserpflanzen sich für Ihr Aquarium besonders gut eignen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen gibt es Aquarienpflanzen, die auch für kleinere und solche, die eher für große Becken geeignet sind. Weiterhin ist das Lichtbedürfnis der Wasserpflanzen unterschiedlich - dahingehend sollten die von Ihnen ausgewählten Gewächse also zusammenpassen. Weiterhin sollten zukünftige Aquarianer bei der Auswahl der Aquarienpflanzen bedenken, dass es Vordergrundpflanzen, Mittelgrundpflanzen, Hintergrundpflanzen und Solitärpflanzen gibt. Als Vordergrundpflanzen eignen sich vor allem kleinere Pflanzenarten. Die Mittelgrundpflanzen dürfen etwas höher wachsen. Hintergrundpflanzen wiederum können gerne hochwüchsig sein. Wenn Sie dies bei der Bepflanzung beachten, haben Sie immer beste Sicht in Ihr Aquarium und die Wasserpflanzen behindern nicht die Sicht. Solitärpflanzen können dazu einzeln optisch ansprechend, am besten im Mittelgrund, gepflanzt werden.

Beliebte Aquarienpflanzen

Beckett's Wasserkelch

Cryptocoryne beckettii ist wegen der rotbraunen Blätter seit mehr als 60 Jahren eine beliebte Aquarienpflanze. Im Gegensatz zu anderen farbigen Wasserpflanzen sind die farbigen Cryptocorynen nicht lichtbedürftig.

Mooskugel

Cladophora aegagropila ist eigentlich keine Pflanze, sondern eine Kugel aus Algen. Sie ist eine dekorative Ausnahme von der Regel, Algen um jeden Preis zu vermeiden. Sie ist normalerweise in flachen Seen zu finden, in denen die runde Form durch die Wellenbewegungen entsteht.

Zwergspeerblatt

Das Zwergspeerblatt ist eine kleine attraktive Pflanze, die unter allen Bedingungen gedeiht. Sie wächst langsam und kann deshalb von langsam wachsenden Algen befallen werden.

Alle Steckbriefe zu Aquarienpflanzen im Überblick

Beckett's Wasserkelch 'petchii'

Beckett's Wasserkelch 'petchii': eine kleine Variante des Wasserkelchs mit leicht gewellten Blatträndern.

Linkbutton

Brauner Wasserkelch

Cryptocoryne wendtii 'brown' ist eine attraktive Variante von Cryptocoryne wendtii. Die Wasserpflanze ist einfach in der Pflege.

Linkbutton

Braune Tropica

Braune Tropica - Cryptocoryne wendtii 'Tropica': Diese Pflanze eignet sich sehr gut für kleinere Aquarien.

Linkbutton

Breitblättrige Crinum

Breitblättrige Crinum - Crinum natans: ein attraktives Zwiebelgewächs für Ihr Aquarium. Die Wasserpflanze kann eine hübsche Blüte entwickeln.

Linkbutton

Breitblättriges Speerblatt

Breitblättriges Speerblatt - Anubias barteri var. barteri - ist für Aquarien und Aquaterrarien geeignet.

Linkbutton

Didiplis diandra

Didiplis diandra ist eine gute, aber recht anspruchsvolle Vordergrundpflanze fürs Aquarium.

Linkbutton

Echinodorus angustifolius

Echinodorus angustifolius bildet sehr gute Ausläufer und breitet sich mit der Zeit im gesamten Aquarium aus.

Linkbutton

Echinodorus bleheri

Echinodorus bleheri ist eine anspruchslose Aquarienpflanze. Sie gedeiht auch in schwach beleuchteten Aquarien.

Linkbutton

Echinodorus cordifolius 'ovalis'

Echinodorus cordifolius 'ovalis' eignet sich dank des niedrigen breiten Wuchses für kleinere Aquarien.

Linkbutton

Echinodorus cordifolius ssp. fluitans

Echinodorus cordifolius ssp. fluitans ist ein relativ schnellwachsender Echinodorus, der gut in große Aquarien passt.

Linkbutton

Echinodorus cordifolius 'Tropica Marble Queen'

Echinodorus cordifolius 'Tropica Marble Queen' besitzt eine sehr hübsche Marmorierung und eignet sich für niedrige, offene Aquarien.

Linkbutton

Echinodorus grandiflorus ssp. aureus

Echinodorus grandiflorus ssp. aureus ist eine attraktive Aquarienpflanze. Die neuen Blätter sind gelblich, die älteren schimmern golden

Linkbutton

Echinodorus red special

Echinodorus red special ist eine Aquarienpflanze mit kupferfarbenen Blättern und kräftigem, kompaktem Wuchs.

Linkbutton

Echinodorus rosé

Echinodorus rosé ist eine anspruchslose Wasserpflanze und ideal für Anfänger geeignet. Unter Wasser bildet sie attraktive rosafarbene Blätter.

Linkbutton

Echinodorus rubin

Echinodorus rubin ist eine Solitärpflanze für größere Aquarien. Sie trägt rubinrote transparente Blätter.

Linkbutton

Echinodorus tricolor

Echinodorus tricolor ist eine recht anspruchlose Aquarienpflanze, deren Blätter unterschiedlich gefärbt sein können.

Linkbutton

Echte Madagaskar Wasserähre

Die Echte Madagaskar Wasserähre hat zartgrüne transparente Blätter. Sie gedeiht in weichem und hartem Wasser.

Linkbutton

Genoppte Wasserähre

Die Genoppte Wasserähre bildet große Blätter und eignet sich für größere Aquarien. Sie bevorzugt Wasserbewegung.

Linkbutton

Gewellter Wasserkelch

Der Gewellte Wasserkelch stammt aus Sri Lanka und ist relativ anspruchslos. Die Blätter wachsen sehr dicht.

Linkbutton

Gewellter Wasserkelch 'broad leaves'

Der Gewellte Wasserkelch 'broad leaves' trägt breitere Blätter als die gewöhnliche Cryptocoryne undulata.

Linkbutton

Großer brauner Wasserkelch

Der Große braune Wasserkelch trägt rotbraune, leicht gehämmerte Blätter. Er kann bei hohen Temperaturen wachsen.

Linkbutton

Großes Fettblatt

Das Große Fettblatt benötigt viel Licht, ist ansonsten aber eine anspruchslose Aquarienpflanze.

Linkbutton

Grüne Cabomba

Die Grüne Cabomba besitzt schöne, feine Blätter und ist eine beliebte Aquarienpflanze.

Linkbutton

Grüner Wasserkelch

Der Grüne Wasserkelch wächst gut in hartem Wasser und eignet sich für kleine Aquarien.

Linkbutton

Herzblatt Wasserkelch

Der Herzblatt Wasserkelch kann sehr groß werden. Er besitzt eher waagerechte Blätter, die unter Wasser leicht rosafarben werden.

Linkbutton

Hornfarn

Der Hornfarn ist eine gute Anfangspflanze für größere Aquarien: Er ist schnellwachsend und algenhemmend.

Linkbutton

Japanisches Schaumkraut

Das Japanische Schaumkraut wächst in dekorativen Ranken. Sie eignet sich als Aquarienpflanze, aber auch als Gartenteichpflanze.

Linkbutton

Kaffeeblättriges Speerblatt

Das Kaffeeblättrige Speerblatt ist eine niedrige Variante von Anubias barteri und ist für kleine wie für große Aquarien geeignet.

Linkbutton

Kleines Blyxkraut

Das Kleine Blyxkraut trägt attraktive dunkelgrüne Blätter an einem dicht besetzten Stengel und ist recht anspruchsvoll.

Linkbutton

Kleines Fettblatt

Das Kleine Fettblatt gedeiht unter fast allen Bedingungen und ist daher für jedes Aquarium geeignet.

Linkbutton

Kleines Zwergspeerblatt

Das Kleine Zwergspeerblatt wächst eher langsam und ist eine anspruchsvolle Aquarienpflanze.

Linkbutton

Kongo Wasserfarn

Der Kongo Wasserfarn ist eine recht anspruchsvolle Aquarienpflanze mit attraktiven transparent-grünen Blättern.

Linkbutton

Krause Wasserähre

Die Krause Wasserähre zeichnet sich durch ihre hellgrünen transparenten Blättern aus und ist für jedes Aquarium geeignet.

Linkbutton

Madagaskar Gitterpflanze

Die Madagaskar Gitterpflanze ist eine anspruchsvolle, aber äußerst attraktive Aquarienpflanze.

Linkbutton

Nevilii Wasserkelch

Der Nevilii Wasserkelch bildet gerne Ausläufer und ist eine anspruchslose Aquarienpflanze.

Linkbutton

Papageienblatt (lila)

In offenen Aquarien wächst das Papageienblatt bereitwillig über die Oberfläche. Bekommt die Pflanze viel Licht, erhalten die Blätter die typische dunkelrote Färbung.

Linkbutton

Papageienblatt (rosa)

Das rosa Papageienblatt bildet einen schönen Kontrast zu den üblichen Grünpflanzen. Die Art ist recht anspruchslos.

Linkbutton

Red Flame Schwertpflanze

Die Red Flame Schwertpflanze eignet sich hervorragend für Aquarien mit nahrungsreichem Bodengrund. Besonders auffallend sind die intensiven dunkelroten Flecken auf den rotbraunen Blättern der dekorativen Aquarienpflanze.

Linkbutton

Rote Barclaya

Die Rote Barclaya ist eine auffällige Solitärpflanze. Die Aquarienpflanze blüht sogar unter Wasser in den verschiedensten Farben.

Linkbutton

Rote Cabomba

Die Rote Cabomba ist eine sehr lichtbedürftige Aquarienpflanze. Aquarianer sollten die Cabomba furcáta in Gruppen pflanzen.

Linkbutton

Rote-Ozelot-Schwertpflanze

Die Rote-Ozelot-Schwertpflanze ist eine anspruchslose Aquarienpflanze. Die Echinodorus gilt unter Aquarianern als sehr dekorativ.

Linkbutton

Schmalblättrige Crinum

Die Schmalblättrige Crinum ist besonders für Brackwasseraquarien geeignet. Pflanzenfressende Aquarienfische machen vor den anmutigen Zwiebelgewächsen übrigens Halt.

Linkbutton

Schmalblättriges Speerblatt

Das Schmalblättrige Speerblatt wächst zwar sehr langsam, aber immerhin machen pflanzenfressende Fische vor ihm Halt. Die Pflege der Aquarienpflanze gestaltet sich simpel.

Linkbutton

Schmalblättriger Wasserkelch - Cryptocoryne x willisii ''lucens'

Der Schmalblättrige Wasserkelch sollte in einer Gruppe gepflanzt werden. Auch wenn der Cryptocoryne x willisii ''lucens'' langsam wächst, bildet sich nach mehren Monaten eine dichte Bepflanzung in Ihrem Aquarium.

Linkbutton

Schmalblättriger Wasserkelch - Cryptocoryne crispatula var. balansae

Der Schmalblättrige Wasserkelch (Cryptocoryne crispatula var. balansae) stammt aus Südostasien, genau gesagt aus Thailand. Die Aquarienpflanze benötigt eine Eingewöhnungsphase, bevor das Wachstum einsetzt.

Linkbutton

Schwimmfarn

Der Azolla caroliniana ist ein kleiner Schwimmfarn aus Nordamerika. Der Schwimmfarn eignet sich als dekorative Pflanze für offene Aquarien.

Linkbutton

Speerblatt 1705

Das Speerblatt 1705 ist eine wunderschöne Aquarienpflanze mit herzförmigen Blättern. Häufig werden große Gruppen des Sperrblattes ausgebildet.

Linkbutton

Steifblättrige Wasserähre

Die Steifblättrige Wasserähre stellt keine besonderen Anforderung an die Qualität das Aquarienwassers. Hingegen erfordert die Aquarienpflanze aus Asien eine hohe Lichtqualität.

Linkbutton

Sumatrafarn

Der Sumatrafarn wächst sehr schnell und wirkt zugleich algenhemmend. Deshalb ist Ceratopteris thalictroides auch eine gute Anfangspflanze in kleineren, offenen Aquarien.

Linkbutton

Teichlebermoos

Die Riccia fluitans ist eine Schwimmpflanze, die auch auf flache Steine oder Wurzeln aufgebunden werden kann. Beeindruckend ist die Sauerstoffproduktion in einem Riccia Polster bei starker Photosynthese.

Linkbutton

Thailand Wasserlilie

Die Thailand Wasserlilie eignet sich vor allem für große Aquarien und Zimmerteiche. Abgesehen vom Platzbedürfnis ist das markante Zwiebelgewächs eine unkomplizierte Aquarienpflanze.

Linkbutton

Walkers Wasserkelch

Der Walkers Wasserkelch weist eine steif aufrechte Struktur auf und wächst relativ langsam. Wahren Sie beim Einpflanzen des Walkers Wasserkelchs einen Abstand zu anderen Aquarienpflanzen.

Linkbutton

Weißlicher Wasserkelch

Der Weißliche Wasserkelch eignet sich für Aquarien mit nährstoffreichem Boden und großzügigem Lichteinfall. Die anspruchsvolle Aquarienpflanze benötigt eine lange Eingewöhnungsphase, bevor ihr Wachstum einsetzt.

Linkbutton

Zwergspeerblatt

Das Zwergspeerblatt ist eine kleine Aquarienpflanze, die unter allen Bedingungen gedeiht. Pflanzenfressende Fische machen vor dem blühenden Zwergspeerblatt Halt, sodass die Pflanze langsam wachsen kann.

Linkbutton

Zwergwasserkelch

Der Zwergwasserkelch ist sehr lichtbedürftig und eignet sich daher als Vordergrundpflanze. Beim Einpflanzen des Wasserkelches sollten Sie einen Abstand zu anderen Aquarienpflanzen einhalten.

Linkbutton

Zyperngras

Nur wenige Arten des Zyperngras wie die Cyperus helferi eignen sich als Aquarienpflanzen. Grundsätzlich ist das Zyperngras besonders lichtbedürftig und wächst nur sehr langsam.

Linkbutton

Schmalblättriges Speerblatt

Das Schmalblättrige Speerblatt wächst zwar sehr langsam, aber immerhin machen pflanzenfressende Fische vor ihm Halt. Die Pflege der Aquarienpflanze gestaltet sich simpel.

Linkbutton

Schmalblättriger Wasserkelch - Cryptocoryne x willisii ''lucens'

Der Schmalblättrige Wasserkelch sollte in einer Gruppe gepflanzt werden. Auch wenn der Cryptocoryne x willisii ''lucens'' langsam wächst, bildet sich nach mehren Monaten eine dichte Bepflanzung in Ihrem Aquarium.

Linkbutton


Zum Eintauchen: Weitere Artikel zu Fischarten & mehr

Aquarienfische

 ZOO & Co. gibt Ihnen einen Überblick über die Vielfalt der Aquarienfische und erklärt Ihnen, welche Fische Sie gemeinsam halten können. Erschaffen Sie eine einzigartige Aquarienlandschaft mit Fischen aus aller Welt!

Die beliebtesten Aquarienfische im Überblick

Garnelen & andere Aquarientiere: So schaffen Sie optimale Bedingungen

Quirlige Garnelen, Krebse, Schnecken und andere spannende Aquarientiere bieten nicht nur unerfahrenen Aquarienfreunden neue Herausforderungen. Auch erfahrene Aquaristen erfreuen sich an faszinierenden Aquarienbewohnern von der Anemone bis zum Zwergkrallenfrosch. Bei ZOO & Co. erfahren Sie jetzt mehr über Garnelen und andere außergewöhnliche Tiere fürs Aquarium.

Mehr zu anderen Aquarienbewohnern