Marktsuche Anfahrt <

ZOO & Co. schickt weiteren LKW in die Ukraine

Vollbeladen mit 18 Tonnen Futter und zahlreichen Sachspenden

 

Kassel, 26.09.2022. Im Rahmen der großen Unterstützungsaktion für die Tiere in der Ukraine startete am 05.08.2022 der zweite LKW in die Ukraine. Am Standort der Firma Interquell, Kooperationspartner für die Spendenaktion, wurden diesmal 18 Tonnen Katzen- und Hundefutter der Marken Happy Cat und Happy Dog verladen. Die Firma TRIXIE, die als weiterer Partner für die Spendenaktion geworben werden konnte, steuerte zudem hilfreiches Zubehör wie Körbchen und Kühlwesten bei.

Auch der zweite Hilfstransport mit Veronika Bohnenstengel in die Region Odessa wurde durch die Spendensammelaktion der ZOO & Co.-Fachmärkte im März dieses Jahres finanziert. Hintergrund ist die im April 2022 initiierte Spendenaktion „Hilf mit deinem ZOO & Co.-Sticker“, die dank der vielen großzügigen Spenden von Kunden in den Fachmärkten von ZOO & Co. großartige 50.000 Euro erzielt hat.
Von den insgesamt 50.000 Euro wurden bisher 26.000 Euro für den Transport von Hilfsgütern verwendet. Die Planung der zweiten Fahrt erfolgte aus der Kasseler Systemzentrale heraus in enger Zusammenarbeit mit den ZOO & Co.-Partnern Tobias Schmidt und Lars Heindl. „Die Kriegshandlungen in der Ukraine haben extreme Folgen für die Tiere im ganzen Land. Nicht nur in den privaten und öffentlichen Tierheimen, sondern auch bei privaten Tierhaltern gibt es nach wie vor große Engpässe in der Versorgung der Tiere. Mit unserer Spendenaktion konnten bislang 48 Tonnen Futter und weitere dringend benötigte Sachgüter bereitgestellt werden, um die Situation vor Ort in dem betroffenen Gebiet zu verbessern“, berichten sie.
Trotz des schlechten Wetters und der verstärkten militärischen Angriffe in Odessa ist die Verteilung der Spenden erfolgreich verlaufen. „Zu verdanken ist dies nicht zuletzt den vielen freiwilligen Tierfreunden vor Ort, die durch ihren unermüdlichen Einsatz für einen reibungslosen Ablauf sorgten“, so Tobias Schmidt. „Ein besonderer Dank gilt insbesondere unserem großzügigen Kooperationspartner, der Firma Interquell und ihrem Geschäftsführer Georg Müller, dem unermüdlichen Einsatz des Koordinators in der SAGAFLOR-Zentrale, Martin Schweikert, Leitung Category Management Heimtier. Auch danken wir unserem Zubehör-Unterstützungs-Partner der Firma Trixie, dem freiwilligen Fahrer in das Kriegsgebiet Svaric Myhailo und natürlich unserer Frau vor Ort in Odessa, Veronika Bohnenstengel“, so Tobias Schmidt und Lars Heindl.

Veronika Bohnenstengel hat zum zweiten Mal die Abladung, Umladung und Verteilung der Sach- und Futterspenden in eine Lagerhalle nach Odessa organisiert und beaufsichtigt. Hauptempfänger der Spenden waren wieder Tierschutzeinrichtungen und private Tierhalter im Umfeld von Odessa. Ein Teil der Spenden ging auch an die ukrainische Hilfsorganisation Nasledie, die sich neben humanitärer Hilfe um die Versorgung von Tieren kümmert. Zudem konnte erstmalig ein Weitertransport von Futtersäcken an Tierheime nach Charkiv organisiert werden.

Weitere 5.000 Euro wurden für ein ukrainisches Hilfsprojekt zur Kastration von Straßentieren eingesetzt. „Die Zahl der Tiere ohne Obdach zu verringern, ist uns ein besonderes Anliegen“, so Veronika Bohnenstengel. Das Spendengeld von ZOO & Co. wurde an die Tierkliniken in Fontanka und in Oleksandrivka sowie an das Tierzentrum Impulse in Odessa übergeben, um die notwendigen Kastrationen durchzuführen.

Veronika Bohnenstengel ist von der Hilfsbereitschaft tief beeindruckt: „Sowohl durch den unermüdlichen Einsatz der Helfer vor Ort als auch die engagierte Hilfe der Firmen SAGAFLOR und Interquell, konnte dieser zweite ZOO & Co.-Spendentransport in die Region Odessa durchgeführt werden.“

Abschließend betont auch SAGAFLOR Vorständin Ursula Lindl, wie wichtig das Zusammenspiel von allen Beteiligten für die erfolgreiche Umsetzung war: „Ohne Veronika Bohnenstengel und die vielen freiwilligen Ukrainer wäre eine zielgerichtete Verteilung vor Ort schwer möglich gewesen. Zudem gilt unser Dank den vielen treuen Spendern sowie unseren großzügigen Kooperationspartnern Interquell und TRIXIE. Darüber hinaus hat die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen unseren Partnern und der Systemzentrale maßgeblich zu einer gelungenen Umsetzung des Projekts geführt.“

Mit den verbleibenden Spendengeldern in Höhe von 21.000 € plant ZOO & Co. die Umsetzung weiterer Spendenprojekte für Tiere in Not.

Pressemappe downloaden

Zurück zur Übersicht

Pressekontakt

Pia Richardt
0561 / 58 599-227
presse@zooundco.de

Zurück zur Übersicht